Erstellt am 06. August 2014, 05:01

Gruppenphasen-Aus. Hängende Köpfe / Lorenz Petutschnig hatte mit Tobias Winter bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft diesmal wenig zu jubeln.

Während der Bad Sauerbrunner Lorenz Petutschnig (l.) im Vorjahr in Klagenfurt jubeln durfte, flog er heuer bereits in der Vorrunde aus dem stark besetzten Turnier.  |  NOEN, zVg
Die Erinnerungen waren äußerst gut: Im Vorjahr überraschte der Bad Sauerbrunner Beachvolleyballer Lorenz Petutschnig mit seinen Erfolgen am Klagenfurter Center Court. Dementsprechend waren die Erwartungen an den 23-jährigen Kurortler.

Diesmal war schon in der Vorrunde Schluss 

Für den blonden Riesen war allerdings in diesem Jahr schon in der Vorrunde Schluss: Zwei doch recht eindeutige Niederlagen gegen brasilianische Hochkaräter und eine gegen starke Holländer –  und aus war der Traum von einem erneuten Run am Wörthersee.

„Leider hat es für uns in dieser Hammergruppe nicht allzuviel zu jubeln gegeben. Trotzdem war es wieder extrem geil und eine Riesenehre für uns, vor dem zweifellos besten Publikum der Welt zu spielen“, erklärte das Duo – und spielte damit auf die unglaubliche Unterstützung vom Klagenfurter Publikum an.

Von Fritz Hauke