Erstellt am 13. Juli 2011, 00:00

Bestzeit in Klagenfurt. IRONMAN / Uwe Bolterauer konnte seinen persönlichen Rekord beim Ironman Austria um fünf Minuten unterbieten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer auf dem Rad und zum Abschluss einen Marathon (42,2 Kilometer) das war die Herausforderung beim Ironman Austria in Klagenfurt. Unter den rund 2.500 Teilnehmern aus der ganzen Welt war auch der Neudörfler Uwe Bolterauer wieder mit am Start. Für die Schwimmdistanz benötigte der erfahrene Triathlet 69 Minuten, danach machte er von Beginn an Tempo auf der Radstrecke.

Schnellste Zeit trotz  muskulärer Probleme

Ab Kilometer 120 kam dann der Einbruch. Ich habe muskuläre Probleme bekommen und viel Zeit verloren, so Bolterauer. Doch nach 5:14 Stunden auf dem Rad waren meine Beine beim Laufen wieder überraschend fit.

Mit einer Zeit von 9:49 Stunden (Platz 346) unterbot der Burgenländer damit seine alte Bestzeit von Podersdorf um mehr als fünf Minuten.

Geschafft. Uwe Bolterauer legte in Klagenfurt seinen besten Ironman hin. ZVG