Erstellt am 02. Dezember 2015, 09:28

von Manuel Takacs

BFV-Masters als Ziel. Die SVM Amateure und Draßburg starten in die Hallensaison. Am Ende will man zum Finale nach Oberwart.

 |  NOEN

Die BVZ Burgenlandliga-Klubs Mattersburg Amateure und Draßburg gehen am Samstag ab 10 Uhr beim Hallenturnier von Regionalligist Neusiedl am See an den Start. Für die SVM Fohlen gab es nach der letzten Meisterschaftsrunde einige freie Tage. Seit zwei Wochen wird aber wieder fleißig trainiert. „Die Jungs absolvieren vier Einheiten pro Woche. Natürlich wird auch in der Halle gekickt. Diese Trainings gelten als Vorbereitung auf die Hallensaison“, berichtet Manager Raimund Bachhofer. Nicht in Neusiedl mit dabei sein werden Mert Sari und Lukas Kantauer, die sich nach Kreuzbandrissen im Aufbautraining befinden. „Beide wären sehr gute Hallenspieler. Sie sind aber kein Thema.“ Gabriel Bayer wird ebenfalls geschont.

Draßburg verzichtet auf Andi Strommer

Die Draßburger absolvierten vor dem Auftritt im Nordburgenland zwei Trainingseinheiten in der VIVA-Sporthalle Steinbrunn. Trainer Josef Kühbauer rückte stets den Spaß in den Vordergrund: „Natürlich will man gewinnen, wenn man an einem Turnier teilnimmt. Die Burschen sollen aber viel Freude dabei empfinden.“ Verzichten muss der Chefcoach auf den Ex-Sollenauer Andreas Strommer. Der gebürtige Schattendorfer leidet an einer leichten Schambeinentzündung. „Das Risiko, dass bei einem Einsatz in der Halle ein größerer Schaden entsteht, ist einfach zu groß. Deshalb ist Andi kein Thema“, so Kühbauer. Ansonsten werden alle Spieler an Bord sein.

Neben den BVZ Burgenlandliga-Klubs aus dem Bezirk Mattersburg gehen Rapid Wien U18, Parndorf, Neudorf, Winden, Jois und Gastgeber Neusiedl/See an den Start. Im Vorjahr schafften es die SVM Amateure bis ins Finale, scheiterten dort aber an Parndorf (0:3).