Erstellt am 05. September 2012, 00:00

Bronze für Stocker. GRASSKI / Der Neudörfler sicherte sich beim Saisonfinale den dritten Platz in der Gesamtweltcup-Wertung.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Das hätte sich Grasski-Ass Michael Stocker vor wenigen Wochen nicht erwartet: Platz drei in der Endwertung des Gesamtweltcups. „Am Anfang der Saison wollte ich zwar noch mehr, aber das hat sich schnell geändert“, erinnert sich der Neudörfler zurück.

Grund dafür war ein mehr als durchwachsener Saisonverlauf. „Irgendwie war heuer alles etwas unglücklich“, so Stocker. „Ich bin zwar regelmäßig Laufbestzeiten gefahren, aber für einen Sieg hat es nie gereicht. Es war wie verhext.“

Durch seine konstante Fahrweise und einen soliden Abschluss beim Weltcupfinale in Rettenbach am Wochenende sicherte er sich aber trotzdem noch Bronze. „Heute bin ich sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, auch wenn ich in den letzten Rennen eher auf Sicherheit fahren musste, um nichts mehr zu riskieren.“ Nach einer kurzen Regenerationspause geht es für Stocker weiter als Trainer – beim Landesski-Verband der Jugend.

Geschafft. Michael Stocker konnte beim letzten Saisonrennen in Rettenbach den dritten Platz in der Weltcupwertung fixieren. D. FENZ