Erstellt am 21. Oktober 2015, 09:36

Bürgers Spielpraxis startete bei den Amas. SVM-Profi Patrick Bürger stand beim Auswärtsspiel gegen Leader Eberau in der Startformation:

 |  NOEN

"Mir ist es sehr gut gegangen.", 45 Minuten lang spielte Patrick Bürger für die SVM Amateure in der BVZ Burgenlandliga. Beim 0:0 in Eberau erhielt der so lange verletzte Bundesliga-Akteur Spielpraxis. „Es ist ihm gut gegangen. Zur Pause sollte ich ihn aber auswechseln, so war es mit der Sportlichen Leitung der Profis abgesprochen“, verriet Amateure-Trainer Kurt Jusits, der in der Halbzeit noch einmal bei Profi-Co-Trainer Markus Karner und dem Sportlichen Leiter Franz Lederer nachfragte. Der Amateur-Trainer erfuhr am Samstagabend davon, dass Bürger eingesetzt werden sollte. „Das ist in Ordnung und gehört zum Tagesgeschäft eines Amateur-Trainers dazu. Patrick braucht Spielpraxis“, so Jusits.

Ingo Klemen wurde zur Pause eingewechselt

In Hälfte zwei kam Ingo Klemen für Patrick Bürger auf das Spielfeld. Der Bad Tatzmannsdorfer, der nach zwei Kreuzbandrissen mittlerweile wieder mit der Mannschaft trainiert, fühlt sich wieder fit: „Es passt alles. Mir ist es während der Partie und auch danach sehr gut gegangen – ich hätte auch länger als eine Halbzeit spielen können.“ Da es aber so ausgemacht war, blieb es vorerst beim 45- Minuten-Einsatz. Franz Lederer zum Comeback des 28-Jährigen: „Wir haben ihm vorgeschlagen, dass er sich bei den Amateuren Spielpraxis holen soll, er hat sofort begeistert zugesagt. Das spricht für ihn – und letztlich hat alles gut funktioniert.“