Erstellt am 19. September 2012, 00:00

Bundesliga bleibt. Tennis / Der UTC Neudörfl spielt auch in der kommenden Saison wieder in der höchsten Spielklasse der Kategorie 35+.

Von Michael Weller

Am Wochenende fand auf der Anlage des UTC Neudörfl das Playoff-Turnier der Bundesliga 35+ statt. Sowohl die Abstiegsspiele als auch die Begegnungen um den Meister wurden bei Elisabeth Habeler und Co. ausgetragen.

Mitten im Abstiegskampf befand sich der UTC Neudörfl. Nach nur einem Sieg im Grunddurchgang der Meisterschaft rutschten Gerald Mandl und Co. in das ungewollte untere Playoff. Doch bereits am Samstag konnte die burgenländische Truppe aufatmen.

Altenstadt gab wegen  Spielermangels auf

Noch bevor der erste Ball gespielt wurde, gab der Tennis Club Altenstadt bekannt, dass er nicht am Turnier teilnehmen werde. Grund dafür war die Verletzung eines Spielers und damit ein zu kleiner Kader. Somit stand der Absteiger fest – Neudörfl bleibt auch in der nächsten Saison in Österreichs höchster Spielklasse der Senioren 35+. Quasi außer Konkurrenz wurde im unteren Playoff dann noch die Partie gegen den TK Eden ausgetragen, die Neudörfl mit 5:2 für sich entscheiden konnte. Ebenfalls vom Abstieg verschont blieb der UTC BH Wiener Neustadt. Das obere Playoff und damit den Bundesmeistertitel sicherte sich der Wiener Colony Competition Club.