Erstellt am 01. Mai 2013, 00:00

Christian Scheiber ist Staatsmeister. Tischtennis / Der Marzer sicherte sich bei den Staatsmeisterschaften in Kufstein seinen ersten Titel und holte in der Klasse 7 souverän Gold.

 |  NOEN
Von Michael Weller

BEHINDERTENSPORT / Die lange Anreise nach Tirol hat sich für die burgenländische Tischtennismannschaft mehr als gelohnt: Fünf Medaillen lautete die stolze Ausbeute in Kufstein.

Allen voran spielte Christian Scheiber das Turnier seines Lebens. Nach zwei taktisch geprägten Auftaktspielen ging es für den Marzer in der Gruppenphase weiter. Es folgten zwei kräfteraubende, aber eindeutige Siege. Jetzt war die therapeutische Fähigkeit des mitgereisten Heilmasseurs Reini Tritremmel gefragt, um die Muskulatur für das schwierige dritte Spiel einzustimmen. Von Insidern wurde dieses Spiel als vorweggenommenes Finale eingestuft. Den Ausschlag für den Sieg gab die mentale Stärke des 28-Jährigen bei den entscheidenden Punkten. Nach diesem Sieg ließ Scheiber im letzten Spiel nichts mehr anbrennen und holte sich überlegen die Goldmedaille und damit den Staatsmeistertitel.

„Es war ein unglaublich geiles Gefühl nach einem Jahr harter Arbeit den Staatsmeistertitel zu erkämpfen“, freute sich unser Neo-Staatsmeister.

Gold. Der Marzer Christian Scheiber sicherte sich den Turniersieg in der Behinderungs-Klasse 7.

BBSV