Erstellt am 05. November 2014, 09:37

Der SC Neudörfl trauert. Alexander Knotzer, jahrzehntelanges Vereinsmitglied, wurde zu Grabe getragen.

Alexander Knotzer starb nach langer, schwerer Krankheit  |  NOEN, Puntigam

Durch den Tod von Alexander Knotzer senior herrscht zurzeit tiefe Trauer beim SC Neudörfl. Knotzer war fast sein ganzes Leben mit dem Verein verbunden. Es gab fast keine Funktion, die er nicht innehatte: Als Spieler in den 1960er Jahren, Jugendtrainer, langjähriger Obmann-Stellvertreter, Jugendleiter, Zeugwart und zuletzt Ehrenfunktionär prägte er den Verein mit wie kaum ein anderer.

Für Neudörfl war er aber mehr als nur ein Funktionär, er galt als Vordenker, war stets für den Verein da und war bis zum Schluss ein großer Unterstützer. Auch beim Anhängerclub (AHC) des SC war er als Obmann tätig und prägte den AHC nachhaltig.

Auch wenn er sich von seinen offiziellen Funktionen zurückgezogen hatte, war er immer präsent und stand dem Verein bei Fragen stets zur Seite.

Schon von Krankheit gezeichnet, ließ er es sich nicht nehmen, beim Zeltfest 2014 mitzuarbeiten. Die große Familie des SC Neudörfl wird den Verstorbenen sehr vermissen, aber sein Andenken immer ehren.

Im Sportlerlied des SC-Neudörfl heißt es: „...und um die kalte Brust schlägt mir das schwarz und rote Band. Dein Herz mag zwar nicht mehr schlagen, doch deinen Herzschlag werden wir trotzdem immer spüren.“