Erstellt am 22. Juli 2015, 09:13

von Michael Baldauf

Die Pöttschinger wollen jetzt mehr. Nach dem vorletzten Platz in der Vorsaison, gibt es jetzt deutlich höhere Ziele.

Pöttsching-Coach Anton Baumgartner möchte heuer vorne ein Wörtchen mitreden.  |  NOEN, WA

In der Saison 2014/15 hat sich der ASV Pöttsching nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. In der Spielzeit 2015/16 soll das ganz anders werden. Trainer Anton Baumgartner traut dem aktuellen Kader durchaus zu, ganz vorne mitzuspielen: „Es ist nicht das große Ziel aufzusteigen, aber es darf durchaus passieren.“

Harmloseste Elf der 2. Klasse

Eine Ansage, die zum Staunen veranlasst, wenn man einen Blick auf die letzte Meisterschaftsbilanz wirft. Pöttsching belegte in der 2. Klasse Mitte den vorletzten Platz. Nur ein Punkt trennte die Baumgartner-Truppe vom letztplatzierten Raiding. Mit 20 geschossenen Toren war der ASV die mit Abstand harmloseste Elf der 2. Klasse.

"Wir haben jetzt ein junges ehrgeiziges Team beieinander“

Entsprechend dieser Bilanz wurde auch nachgerüstet: Mit Weston Read, Andreas Krajinovic, Zoltan Nagy und Jovan Durdevic wurden vier neue Spieler geholt, die allesamt der Offensive weiterhelfen können. „Die ersten Testspiele haben gezeigt, dass unsere neuen Spieler viel Potenzial haben. Jetzt gilt es, sie rasch in die Mannschaft zu integrieren, damit sie dieses auch ausspielen können. Wir haben jetzt ein junges ehrgeiziges Team beieinander“, so Coach Baumgartner abschließend.