Erstellt am 24. August 2011, 00:00

Double für Stocker. GRASSKI / Der Neudörfler holte zwei Staatsmeistertitel bei den österreichischen Meisterschaften in Wilhelmsburg.

 |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

„Eigentlich wollte ich ja alle vier Titel gewinnen, aber ich bin auch so ganz zufrieden“, so ein lakonischer Michael Stocker nach seinem Doppeltriumph bei den österreichischen Meisterschaften. Der 28-Jährige konnte sich in den beiden Kategorien Super-G und Kombination überlegen die Staatsmeistertitel sichern. Im Riesentorlauf warf ihn ein Fahrfehler buchstäblich aus dem Rennen – er schied aus.

Wichtige Bonuspunkte  für die Gesamtwertung

 

„Das geht allein auf meine Kappe, ich habe kurz nicht aufgepasst“, so Stocker. Mehr ärgert ihn der verpasste Slalom-Titel. Der Burgenländer landete nur wenige Zehntel hinter seinem Trainingskollegen Jakob Rest auf dem zweiten Platz. „Er ist absolut fehlerfrei gefahren, ich gönne es ihm.“

Für den Gesamtweltcup gab es für die Topplatzierungen wichtige Bonuspunkte. Stocker liegt nun bereits mit 95 Punkten Vorsprung auf den nächsten Verfolger auf Platz zwei.