Erstellt am 01. Mai 2013, 00:00

Ein Fest zu ASK-Ehren. Rundes Jubiläum / Der ASK Baumgarten feiert von Freitag bis Sonntag das Fest „40 Jahre Landes- beziehungsweise Regionalliga“.

Von Alfred Wagentristl

FUSSBALL / Die Kontinuität ist beeindruckend: Bereits im Jahre 1972 schaffte der ASK Baumgarten unter Trainer Günter „Schurl“ Pichler den Aufstieg in die damalige Burgenländische Landesliga – also in die heutige BVZ Burgenlandliga. Seit diesen Tagen verbrachte der 1945 als FC Baumgarten gegründete Verein ganze 21 Saisonen in der höchsten Spielklasse des Landes und 19 Saisonen sogar eine Leistungsstufe höher in der Regionalliga. Auf eine derart lange Zeit auf diesem Niveau kann kein bestehender burgenländischer Fußballklub zurückblicken.

Dementsprechend soll dieser Tage auch gefeiert werden. Geht es nach den Vereinsverantwortlichen, sollen an diesem Wochenende viele Freunde und Gönner des Vereins zusammenkommen, um auf gemeinsame Zeiten anzustoßen.

Die ehemaligen Spieler wurden eingeladen 

 

Ein besonderes „Schmankerl“ verrät Sektionsleiter Gerhard Gallhofer: „Es wurden an alle Spieler, die die letzten 40 Jahre für unseren Verein gespielt haben, Einladungen verschickt. Es werden sich sicher viele ehemalige Kollegen nach langer Zeit wiedersehen.“

Die Festivitäten beginnen am Freitag mit dem Derby der Kampfmannschaft gegen Klingenbach. Auch Coach Bertl Hausmann erwartet einen netten Start ins Wochenende: „Wir freuen uns alle, alte Freunde aus gemeinsamen Fußballerzeiten wiederzutreffen. Natürlich haben wir die Möglichkeit, mit einem Derbysieg gegen Klingenbach entsprechend gut in die Feier zu starten.“

Am Samstag kickt dann ab 15 Uhr die U16 gegen Horitschon und die Damen des ASK duellieren sich ab 17 Uhr mit den Fußballerinnen des USC Landhaus. Am Sonntag folgt ab 9 Uhr eine Andacht mit darauffolgendem Seniorenturnier.