Erstellt am 08. Dezember 2010, 00:00

Einrad-Verein boomt. EINRAD / Die Rohrbacher „One Wheel Dragons“ haben sich zu einer fixen Größe in ihrer Sportart gemausert.

Action. Mit dem Einrad kann man so ziemlich alles anstellen.M. WELLER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Ein in vielerlei Hinsicht außergewöhnlicher Verein feiert im Dezember sein einjähriges Bestehen. Der Einradverein „One Wheel Dragons“ in Rohrbach hat sich in dieser kurzen Zeit zu einer fixen Größe in der Szene gemausert und überrascht immer mit neuen Veranstaltungen und Events.

Körperlich anspruchsvoll  und eine gute Alternative

Einradfahren ist der perfekte Sport, um auf ungewöhnliche und abwechslungsreiche Weise Konzentration und Koordination zu fördern. Beim Vereinstraining wird vor allem auf drei Disziplinen Wert gelegt: Flat (Trickfahren, Drehsprünge, Palettenparcours, etc. ), Downhill (über Stock und Stein, auf steilen Waldwegen) und Uphill (dasselbe wie Downhill, nur eben bergauf). Daneben wird noch Hockey und Basketball gespielt, jongliert und vieles mehr – natürlich alles auf dem Einrad.

Mehr als 60 Mitglieder  seit der Vereinsgründung

Auch Veranstaltungen stehen regelmäßig auf dem Terminkalender der Dragons. So gab es schon ein Ostereiersuchen auf Einrädern, ein „HalloWheel“-Fest (Halloween), Einrad-Schneefahren und als Highlight die Unicycle Highland Games mit Weltmeister David Weichenberger.

Neben zahlreichen Showacts, wie etwa beim Wiener Kirtag am Rathausplatz vor 8.000 begeisterten Zuschauern gibt es auch sportliche Erfolge der Vereinsmitglieder. So wurde etwa Conny Panozzo in Bad Goisern österreichische Staatsmeisterin im Downhill und konnte in Graz Stattegg ihren Titel verteidigen. Bei den italienischen Meisterschaften in Südtirol holte sie sich den Sieg im Einradorientierungslauf, Silber im Uphill und einen dritten Platz im Downhill.

Interessierte Besucher  sind gerne gesehen

Vereinskollege Martin Rumpler wurde in Südtirol Zweiter im Uphill. „Bei uns sind Interessierte immer gerne gesehen“, so Obmann Erwin Pieler. „Wir trainieren immer sonntags von 15 bis 17 Uhr im Gymnasium Wolfgarten in Eisenstadt, jeder kann gerne bei uns vorbeikommen und einmal mittrainieren.“