Erstellt am 10. November 2010, 00:00

„Es geht um mehr als um drei Punkte“. BVZ BURGENLANDLIGA / Für den SVS würde eine Niederlage den Fast-Abstieg bedeuten.

Schattendorf-Goalie Alex Bernhardt war zuletzt in Hochform.  |  NOEN
x  |  NOEN

„Wallern, Güssing, Eberau, Winden, Marz und eben auch Oberpullendorf werden sich aus meiner Sicht den Kampf um den Abstieg bis zum Saisonende ausmachen. Deswegen ist es für uns doppelt wichtig, dass wir das Spiel gegen den direkten Konkurrenten gewinnen. Zumindest dürfen wir nicht verlieren, denn wenn wir mit zwei Spielen ungeschlagen in die Winterpause gehen, wäre das auch ganz gut für die Moral“, so SVS-Trainer Rene Strobl.

Ob bei einer Niederlage schon für die 2. Liga geplant werden würde? „Nein auch dann würde weitergekämpft werden. Aber je kleiner der Punkterückstand ist, desto leichter würden die Verhandlungen mit neuen Spielern fallen. Insofern geht es für uns am Freitag um mehr als nur um drei Punkte. Der Frühjahrsmeister wird in jedem Fall angestrebt“, so Strobl.