Erstellt am 11. November 2015, 05:32

"Es läuft wirklich gut". Der vor drei Jahren gegründete Tischtennisclub startete mit einem Team und klopft mittlerweile an die Landesliga-Tür.

 |  NOEN, zVg

Es ist erst das dritte Jahr nach der Vereinsgründung, aber die Erfolge des Tischtennisclubs Mattersburg können sich absolut sehen lassen, wie Obmann Christof Giefing berechtigterweise stolz erzählt: „Als wir uns vor drei Jahren entschlossen haben, den Verein zu gründen, hätten wir nie vermutet, dass es schon in den ersten Jahren derartig erfolgreich verlaufen wird. Wir haben jedes Jahr eine Mannschaft mehr für die Meisterschaft nennen können, derart groß ist der Zulauf. Wir konnten auch in jedem Jahr einen Meistertitel und einen damit einhergehenden Aufstieg feiern.“

Vor Kurzem wurde in Oberwart ein internationales Turnier gespielt, das bereits zum 26. Mal ausgetragen wurde. Zum zweiten Mal in Folge nahmen Spieler des TTC Mattersburg teil.

Billy Bordo verteidigte im B-Bewerb seinen Titel aus dem Vorjahr und holte nach dem Senioren-Landesmeistertitel im Juni 2015 sensationellerweise seinen zweiten Siegerpokal für Mattersburg.

Ebenfalls auf das Siegerpodest schaffte es Wolfgang Baumgartner im Bewerb C und belegte Platz drei. Weiters waren vom TTC Mattersburg Marcus Reichl, Peter Huber, Walter Ramhofer und Manuel Weisz mit am Start, die Spielpraxis sammeln und Tischtennis auf Bundesliga-Niveau genießen konnten.

Auch eine Vision gibt es für den Obmann, die in näherer Zukunft wahrgemacht werden soll. „Wir wollen so rasch wie möglich mit der ersten Mannschaft noch einmal aufsteigen, um dann in der höchsten Liga des Landes – in der Landesliga – zu spielen. Dazu wird zukünftig auch der Fokus auf die Jugendarbeit gelegt“, so Vereinsboss Giefing zuversichtlich.