Erstellt am 14. September 2011, 00:00

Ex-Amateur Markic glaubt an einen Sieg. REGIONALLIGA OST / Der Ex-Mattersburger im Dress der Neusiedler war zuletzt der Mann des Spieles.

Dragan Markic (r.) glänzte zuletzt gegen Ritzing als Goalgetter und Assistgeber.CSW  |  NOEN
x  |  NOEN

MATTERSBURG AMATEURE - SC NEUSIEDL, FREITAG 19 UHR. „Ich freue mich besonders auf das Derby gegen die Mattersburg Amateure, weil ich glaube, dort nicht gerecht behandelt worden zu sein. Ich bin überzeugt, dass wir dort eine Chance haben, unsere gute Tendenz fortzusetzen“, meint Neusiedl-Stürmer Dragan Markic, der bekanntlich eine Vergangenheit bei den Mattersburg Amateuren hat und hörbar „heiß“ ist auf die Begegnung mit dem Ex-Verein.

Mattersburg-Sektionsleiter Raimund Bachhofer zum anstehenden Derby in der neuen Heimat der „Amas“, der Fußballakademie Mattersburg: „Ich sehe das Derby im Vorfeld als eine Pari-Partie. Neusiedl hat zwar einen guten Lauf, doch wir lieferten bisher gegen die Seestädter meist ganz gute Partien ab. Dass beide Mannschaften in der Tabelle hinten stehen und dazu noch Tabellennachbarn sind, bringt natürlich zusätzliche Brisanz in die Partie.“

Personell sollte sich die Situation bei den Mattersburgern verbessern. Zwar hatten zuletzt mit Robert Waltner und Thorsten Röcher zwei Profis im Sturm ausgeholfen, doch es dürften gegen Neusiedl zwei echte Amateure wieder in die Stammelf rücken: Der pfeilschnelle Alexander Ibser hat nach seiner Verletzung in Schwechat bereits erste Einsatzminuten gesammelt und auch der robuste Offensivmann David Palko wird bis Freitag fit werden.