Erstellt am 05. August 2015, 09:21

von Manuel Takacs

Führungsrolle für Andreas Walzer. Draßburgs Trainer Josef Kühbauer machte seinen Spielmacher zum neuen Kapitän.

Die Kapitänsschleife dürfte Andreas Walzer Flügel verleihen: Am Freitag stellte er sich zum Saisonstart gleich mit drei Treffern ein.  |  NOEN, WA

Draßburgs Spielgestalter Andreas Walzer ist ein Spieler, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt, Dinge knallhart anspricht, aber auch durch Leistung am grünen Rasen brilliert.

Neo-Trainer Josef Kühbauer nutzte die Gelegenheit, um seinen Führungsspieler noch mehr in die Verantwortung zu nehmen und machte den Offensivspieler zum Mannschaftskapitän. „Nach dem Abgang von Tormann Christian Pfeiffer musste ein neuer Kapitän bestimmt werden. Andi bringt alle Voraussetzungen mit. Daher habe ich nicht lange überlegt.“ Der gebürtige Schattendorfer scheint sich in dieser Rolle wohl zu fühlen.

„Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns"

Nachdem der Stürmer schon beim 2:0-Sieg im BFV-Cup gegen Horitschon traf, erzielte er im BVZ Burgenlandliga-Auftakt gegen St. Margarethen (5:5) gleich drei Tore. „Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns. Dadurch musste er noch mehr Verantwortung übernehmen“, begründete Josef Kühbauer seine Entscheidung gegenüber der BVZ.