Erstellt am 16. Juli 2014, 12:03

von Hannes Bürger

Derby zum Cupauftakt. BFV-Raiffeisen-Cup / Am Samstag um 17 Uhr empfangen der mit Michi Mörz verstärkten Schattendorfer Meisterschaftsfavorit Bad Sauerbrunn.

 |  NOEN, Bilderbox

Am Wochenende geht die erste Runde des BFV-Cups über die Bühne. Dabei gibt es aber nicht nur die Duelle zwischen David und Goliath, sondern auch einige Kracher stehen auf dem Programm. Eines davon ist das 2. Liga Mitte-Derby zwischen Schattendorf und Bad Sauerbrunn. Die Heimischen wollen mit Neuzugang Michi Mörz in der Liga hoch hinaus und sind auch im Cup ein Geheimtipp. Die Bad Sauerbrunner, die in der abgelaufenen Saison nur knapp am Meistertitel vorbeischrammten, sind in dieser Partie wohl zu favorisieren.

Neudörfl bekommt es mit Unterfrauenhaid zu tun – beim 2. Klasse Mitte-Meister des Vorjahres sollte die Hatzl-Elf nichts anbrennen lassen. Mit Unterrabnitz hat 7023 ZSP den vermeintlich leichtesten Gegner bekommen. Vorsicht sei trotzdem geboten: Der Verein aus der 2. Klasse Mitte erzielte in der abgelaufenen Saison ganze 123 Tore. Rohrbach dagegen steht mit Horitschon ein BVZ Burgenlandligist ins Haus.

Marz: Oberpullendorf als Aufstiegs-Hürde 

Draßburg muss in Wiesen bestehen. Am Papier spricht alles für Draßburg: Der Burgenlandliga-Frühjahrsmeister hat sich mit den zwei Ex-Profis Patrick Baumeister und Richard Stern namhaft verstärkt: „Gegen Wiesen darf nichts schieflaufen, wenn wir sie nicht unterschätzen“, so Ernst Baumeister.

Auch der ASK Marz ist im Spiel gegen Oberpullendorf Favorit, Sportdirektor Daniel Schmidl warnt jedoch vor den Mittelburgenländern: „Wir wollen weiterkommen, jedoch unterschätzen wir keinen Gegner und werden mit der stärksten Mannschaft auflaufen.“
 


BFV-CUP: 1. Runde

Donnerstag, 19 Uhr: Wiesen - Draßburg.

Freitag, 19.30 Uhr: Unterfrauenhaid - Neudörfl, Oberpullendorf - Marz.

Samstag, 17 Uhr: Schattendorf - Bad Sauerbrunn, Rohrbach - Horitschon; 19 Uhr: Unterrabnitz - 7023 ZSP