Erstellt am 05. November 2013, 00:45

Ganz besonderes Fest. 2. Liga Mitte / Der SC Neudörfl feierte den 90er im Martinihof. Das tolle Fest wurde vor allem zum Nachruf für Präsident Erich Hörandl.

 |  NOEN
Von Alfred Wagentristl

Am Sonntag fand im Neudörfler Martinihof die Festsitzung unter dem Motto „90 Jahre SC Neudörfl“ statt – leider geprägt vom plötzlichen Ableben des SC Präsidenten Erich Hörandl (siehe Seite 61).

„Über 250 Freunde des SC Neudörfl waren gekommen um zu gratulieren. Aus der Politik waren unter anderem Christian Illedits sowie natürlich Neudörfls Bürgermeister Dieter Posch mit seinen Gemeinderäten. Seitens der Verbände waren BFV-Präsident Gerhard Milletich, aber auch Hans Wolfenstein, ehemaliger Hauptgruppenobmann der Gruppe Süd im niederösterreichischen Fußballverband, anwesend. Die wunderschöne Feier war aber auch ein Nachruf für unseren Präsidenten“, so Obmann Michael Schügerl.

Es gab viele Ehrungen im Rahmen der Feier 

Der SC Neudörfl nutzte die toll organisierte Feier auch, um ganze 43 Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren. Zum Teil wurden Mitglieder ausgezeichnet, die bereits seit 65 Jahren dem Verein die Treue halten. Der 1923 gegründete Verein wurde im Jahre 1938 dem niederösterreichischen Verband angegliedert, wo er ab der Saison 1988/89 unter Spielertrainer Franz Eder und Trainer Jimmy Sebesten einen Siegeszug feierte. Oft fanden sich in Derbys gegen Bad Fischau oder Gloggnitz an die 1.000 Zuschauer ein. Im Jahre 1997 folgte dann die Eingliederung in den burgenländischen Verband.

Übrigens: Der unerwartet verstorbene Präsident Erich Hörandl sollte im Rahmen der Feier auch geehrt und überrascht werden, da die Neudörfler Sportanlage zukünftig „Erich Hörandl-Sportanlage“ heißen wird. So wird der engagierte Boss nun im Namen verewigt.