Erstellt am 02. November 2011, 00:00

Gelungener Auftakt vor Heimpublikum. BASKETBALL /  Die Mattersburg Rocks feierten einen knappen 72:63-Heimsieg gegen die BC Vienna Juniors.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Am Nationalfeiertag war es endlich soweit: die Rocks eröffneten die heurige Meisterschaftssaison vor eigenem Publikum. Nach dem Auswärtssieg in der ersten und dem Nicht-Antreten der Gegner in der zweiten Runde hatten die Mattersburger Fans zum ersten Mal die Gelegenheit, ihre Stars in der laufenden Meisterschaft anzufeuern.

Hartes Stück Arbeit  im zweiten Saisonspiel

Zu Gast war der BC Vienna Juniors, welcher angeführt von seinem Topspieler Philipp D`Angelo das erste Viertel dominierte. Erst danach fanden die Burgenländer zu ihrem Spiel und setzten sich nach einem 10:0-Run etwas ab. Maßgeblichen Anteil daran hatte vor allem Neuzugang Spencer Rhynes, der mit 24 Punkten Topscorer der Partie war. Gegen Ende der Begegnung wurde es jedoch noch einmal eng. Die Mattersburger verloren ihre Konzentration und lagen wenige Minuten vor Schluss nur noch mit 64:53 in Front. Letztendlich reichte es dank eines technischen Fouls seitens der Trainerbank der Gäste für das 72:63-Endresultat. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, kommentierte Coach Mike Coffin, der sich nur mit der Verteidigungsleistung seiner Truppe zufrieden zeigen konnte.

Harter Kampf. Vor allem gegen Ende der Partie wurde die Gangart härter zwischen den Vienna Juniors und den Rocks. Bild: Stefan Ulreich (r.).

WELLER