Erstellt am 25. April 2012, 00:00

Gold für Kaiser. TURNEN / Die Mattersburgerin erturnte bei der Jugendmeisterschaft den ersten Platz.

Tolle Ausbeute. Die Trainer Miklos Panzolt, Dora Kaldi-Vörös, Gabi Schuster und Lisa Dorner (v.l.) mit ihren erfolgreichen Schützlingen nach dem Wettkampf. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Die offenen Wiener Sportunion Jugendmeisterschaften waren für die Leistungsturnerinnen des ASKÖ-Kunstturnen Mattersburg ein voller Erfolg. Mit insgesamt zehn Turnerinnen und erstmals auch einem Turner war der ASKÖ einer der stärksten Vereine bei diesem ersten Turnier der Saison.

Einmal Gold und zweimal  Silber für Mattersburg

Dass auch leistungsmäßig vorne mitgemischt wurde, zeigten die Top-Platzierungen, allen voran eine Gold- und zwei Silbermedaillen. Die Spannung vor dem ersten Wettkampf der Saison war groß, für manche Kunstturnerinnen war es der erste Wettkampf überhaupt. „Bis auf ein paar wenige Patzer zeigten alle Turnerinnen ein solides Programm“, war Trainerin Dora Vörös-Kaldi mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden.

Als erster burgenländischer Bub seit vielen Jahren turnte Paul Grafl seinen ersten Wettkampf nach dem Kunstturnprogramm. Er erreichte den tollen vierten Platz mit den zweitbesten Wertungen am Seitpferd und an den Ringen.

Bei den Kindern 1 landete Annika Adacker auf dem zweiten Platz, auch Alina Schrödel holte die Silbermedaille in ihrer Kategorie (Kinder 3). Am erfolgreichsten schlug sich Alina Kaiser. Sie gewann in der Jugendstufe 3B nach einer fehlerfreien Vorstellung Gold.