Erstellt am 12. Oktober 2015, 23:48

von Christopher Ivanschitz

Goldregen in Ungarn. Der KBC Rohrbach war am vergangenen Wochenende bei einem internationalen Event in Ungarn am Start und holte sechsmal Gold, viermal Silber sowie eine Bronzemedaille.

 |  NOEN

Am vergangenen Freitag machten sich zahlreiche Athleten der Kickboxschmiede Rohrbach auf dem Weg zum 19. Tököl Cup, der im ungarischen Szigetszentmiklos über die Bühne ging. Das Kämpferfeld bestand aus Athleten aus Ungarn, Kroatien, Slowenien, Polen, Slowakei und aus Österreich, wobei die Gerdenitsch-Truppe einmal mehr gehörig abräumte.

Neben Felix Schmidl, Emma Nukic, Yvonne Schmidl und Viktoria Hader, die sich allesamt im Pointfight die Goldmedaillen sicherten, legten Michael Mihalits und Christoph Mallits nach und holten zwei weitere Siege für die Burgenländer.

Uwe Braunrath, Michael Ernst, Fesnik Gashi sowie Lucas Fortin und Zarko Lazic angelten sich Silber, während Steven Tschürtz mit seiner Bronzemedaille das hervorragende Resultat abrundete.

„Nachdem im heurigen Jahr Medaillen unseren Weg pflastern bin ich überzeugt, dass es im kommenden Jahr noch mehr werden. Ich denke die Kickboxschmiede Rohrbach produziert aus hervorragendem Rohmaterial feinstes Edelmetall“, so Obmann Christoph Braunrath. Auch Erfolgscoach Michael Gerdenitsch zeigte sich äußerst zufrieden: „Ich habe mit einigen Medaillen gerechnet, aber sicher nicht mit so vielen Goldenen.“