Erstellt am 03. Juni 2015, 12:03

von Christopher Ivanschitz

Perfektes Wochenende. Michael Stocker holt beim Weltcup-Rennen in Rettenbach zweimal Platz eins und schnappte sich das grüne Trikot.

Michael Stocker vom Skiklub Neudörfl feierte in Rettenbach zwei Siege und übernahm somit seit Jahren wieder die Führung im Grasski-Weltcup.  |  NOEN, privat

Am vergangenen Wochenende traf sich die internationale Grasski-Elite in Rettenbach, wobei ein Riesentorlauf-Weltcup und eine Superkombination am Programm standen. Der für den Neudörfler Skiklub fahrende Michael Stocker drückte diesem Event seinen Stempel auf, holte sich bei beiden Bewerben den Sieg und durfte nach einer jahrelangen Wartezeit wieder das grüne Trikot des Weltcup-Führenden überziehen. „Es war einfach ein perfektes Wochenende. Ich konnte alles umsetzen, was ich mir vorgenommen hatte. Mein Ziel war es mit der Führung im Rücken Rettenbach zu verlassen, dass dies mit zwei Siegen gelungen ist, ist natürlich umso schöner für mich“, zeigte sich Stocker vom Rettenbach-Double überwältigt.

Am Samstag ging der Wr. Neustädter im Riesentorlauf an den Start, verwies den Italiener Eduardo Frau und den Schweizer Stefan Portmann auf die Plätze und sicherte sich mit Platz eins einen sensationellen Start ins Rennwochenende. Am folgenden Tag legte Michael Stocker mit zwei souveränen Läufen in der Super-Kombi nach und triumphierte vor den beiden Schweizern Miko Hüppi und Stefan Portmann.

Nach der einwöchigen Pause geht es schon wieder in die Schweiz zu einem FIS-Rennen, ehe Stocker Anfang Juli in Tschechien das grüne Trikot verteidigen will.