Erstellt am 17. Dezember 2014, 06:18

von Christopher Ivanschitz

Großes Potenzial bei Tennis-Ass Pinter. Piet Luis Pinter beendete das Jahr mit einem dritten Platz beim Kategorie eins Turnier des TC Kaiserebersdorf.

 |  NOEN, zvg

Der TC Kaiserebersdorf rief und gleich neun BTV-Talente folgten der Einladung zum WTV Kids Tour Austria-Turnier. Unter ihnen auch der Schattendorfer Piet Luis Pinter, der einmal mehr sein Potenzial unter Beweis stellen konnte und in einem äußerst starken Teilnehmerfeld der U10-Boys den beachtlichen dritten Platz erreichte.

Der Jungspund vom ASKÖ TC Schattendorf zeigte, dass er auch nach einer langen Saison mit vielen Höhepunkten noch hungrig nach Erfolg ist, und spielte sich in souveräner Manier bis ins Semifinale vor. Dort traf er auf den Kärntner Elias Polainer, der ebenso wie Pinter in der Vorwoche eine Einladung zum Kids Development-Turnier in Villach erhielt. Pinter gewann den ersten Satz souverän mit 4:0, mussten den zweiten dann hauchdünn mit 3:4 abgeben, ehe es wie zuletzt in Villach im Match-Tiebreak einfach nicht klappen sollte. Nach dem 4:10 musste sich das BTV-Talent mit Rang drei begnügen.

„Eltern spielen eine  zentrale Rolle“

„Piet Luis ist einer der wenigen jungen Spieler im Verein, der Turniere absolviert und somit wichtige Erfahrungen sammelt. Er hat sicherlich Potenzial für eine große Karriere und bringt auch den notwendigen Einsatz mit“, schilderte uns Christian Kodydek vom TC Schattendorf, der auch die zentrale Rolle der Eltern im Tennis ansprach: „Er hat motivierte Eltern, die ihn unterstützen und antreiben. Das ist in dieser Sportart und vor allem in diesem Alter essenziell.“

Bereits im Jänner stehen die nächsten wegweisenden Turniere des talentierten Burgenländers auf dem Programm: „Nach den Feiertagen geht es munter weiter. Zuerst wird er in Oslip an den Landsmeisterschaften teilnehmen. Außerdem findet in Tirol ein weiteres Development-Event statt, bei dem er an den Start gehen wird“, so Vater Erwin. Währenddessen hält sich Pinter im Neudörfler Tenniscenter fit und ist weiters im Kadertraining des BTV mit dabei.