Erstellt am 05. November 2014, 09:28

von Alfred Wagentristl

Großes Rätselraten. Aufsteiger Wiesen startete fulminant. Dann folgte eine Negativserie, die für die Verantwortlichen Fragen aufwirft.

Der SC Wiesen kommt derzeit nicht auf Touren. Auch die beiden Legionäre Denis Zivcec (stehend) und Advam de Oliveira spielen zur Zeit nicht ihr Potenzial aus. Am Samstag ab 18 Uhr ist der SC Oberpullendorf zu Gast.  |  NOEN, Alfred WAGENTRISTL

Der SC Wiesen war zu Saisonbeginn in aller Munde. Nach einer Niederlage gegen den UFC Pilgersdorf konnte man fünf Spiele in Folge für sich entscheiden. Doch im Laufe der Meisterschaft geriet der Aufsteiger ins Stocken. „Die Mannschaft fand schnell zusammen und wir hatten auch zu Beginn etwas Glück, weil Gegner wie Rohrbach und Neudörfl noch nicht in Schwung waren“, gibt Trainer Christian Meitz zu.

„Wie wir uns in Lackenbach, in Ritzing, sowie zuletzt beim SV 7023 Z-S-P präsentiert hatten, hat mir nicht gefallen. Diese Niederlagen waren unnötig. Aber wir sind auf der Suche nach Gründen für die momentane Lage. Im Moment reden wir mehr, als wir trainieren“, verrät der Wiesen-Trainer. Laut Meitz läuft die Saison für den Aufsteiger jedoch noch immer fast nach Plan, denn 20 Punkte zu erreichen, war das Ziel für die Hinrunde. „Wenn wir das Heimspiel gegen Oberpullendorf gewinnen, haben wir 19 Punkte, damit wären wir im Plansoll“, so der Coach.