Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Highlight im September. TENNIS / Die Jungsenioren des UTC Neudörfl messen sich in der Bundesliga mit den besten Spielern Österreichs.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Anfang September ist es soweit: Nach ihrem Aufstieg im Vorjahr in die höchste heimische Spielklasse beginnt für die Jungsenioren des UTC Neudörfl das Abenteuer Bundesliga. Um in dieser starken Liga bestehen zu können, haben sich die Neudörfler gehörig verstärkt. Der ehemalige slowakische Top-50-Spieler weltweit Jan Kroslak und der Ungar Csaba Ur sollen für ausreichend Punkte sorgen. „Außerdem konnten wir Thomas Charamza für uns gewinnen, die aktuelle österreichische Nummer eins in der Altersklasse 40+“, freute sich Mannschaftsführer Otto Höttinger.

Mit dieser Verstärkung und den bereits etablierten Spielern Gerald Mandl, Richard Nebyla, Peter Matejowsky, Marian Hatiar, Mario Graf und Michael Fröch wollen sich die Neudörfler in der Bundesliga etablieren. Dass dies nicht einfach werden wird, zeigen die Kaderlisten der anderen Mannschaften. Namen wie Stefan Koubek, Jiri Nowak, Werner Eschauer und Thomas Schiessling garantieren spannende und hochklassige Partien.

Los geht es für die Neudörfler am 2. September beim ersten Heimspiel gegen den Colony Competition Club/tennis4kids-Club. Am 7. September geht es im Auswärtsspiel zum UTC BH Wiener Neustadt und zwei Tage später auf der eigenen Anlage gegen den ASKÖ Linz Auhof.

Am 15. und 16. September findet das Highlight der Bundesligameisterschaft statt. Dann veranstaltet der UTC Neudörfl das Finalturnier aller acht Bundesliga-Mannschaften. Bei diesem Event wird sowohl der Bundesligameister als auch der Absteiger aus der Liga ermittelt.