Erstellt am 14. Dezember 2011, 00:00

„Ich akzeptiere nicht, dass das alles war“. REGIONALLIGA OST / Ex-Torschützenkönig Nihat Güzel startet nochmal kräftig durch.

Offensivmann Nihat Güzel war bei Ex-Coach Damir Todorovic nicht erste Wahl und will unter dem neuen Trainer neu durchstarten.WAGENTRISTL  |  NOEN
x  |  NOEN

In Summe kam der türkischstämmige Offensivmann Nihant Güzel im Herbst der Ostligameisterschaft auf lediglich vier Einsätze bei den SVM-Amateuren. Das ist nicht nur für ihn selbst enttäuschend: „Die Saison lief hervorragend an. Ich traf in der Vorbereitung nach Belieben und war auch in Summe der erfolgreichste Torschütze unserer Mannschaft. Dass ich dann mit Meisterschaftsbeginn nicht berücksichtigt wurde, ist mir bis heute völlig unverständlich. Es hatte wohl persönliche Gründe beim Ex-Coach. Ich denke mir das auf jeden Fall, sportlich lief es ja wie am Schnürchen für mich.“ Bemerkenswert: Zwei der vier Einsätze Güzels veranlasste bereits Interimscoach Heinz Griesmayer.

„Dazwischen spielte ich nur das eine oder andere Testmatch gegen Akademiemannschaften, wo ich aus meiner Sicht auch meine Chance genützt haben sollte – zumindest habe ich auch in diesen Spielen immer mehrmals getroffen“, so Güzel. Jetzt werden die Karten, unter welchem Trainer auch immer, neu gemischt. „Ich hab‘ natürlich auch an einen Wechsel gedacht. Doch ich starte nochmal durch. Ich akzeptiere nicht, dass das alles gewesen sein soll.“