Erstellt am 10. August 2011, 00:00

Ich will mich wieder nach oben kämpfen. REGIONALLIGA OST / Der Marzer Patrick Derdak, hat die letzten Jahre Profiluft geschnuppert und will nochmal nach oben.

Schlägt er wieder ein? Neusiedl hofft, dass Patrick Derdak an seine Glanzzeiten anschließen kann.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON CHRISTOPHER SCHNEEWEISS

BVZ: Du bist nach Stationen bei Werder Bremen und beim LASK wieder bei Neusiedl gelandet. Welche Erfahrungen hast du mitgenommen?

Patrick Derdak: Ich habe das Profi-Geschäft im Fußball kennengelernt. Bei Werder Bremen war alles top, zum LASK möchte ich mich nicht äußern. Leider war ich viel verletzt,

BVZ: Welche Verletzungen waren das?

Derdak: Bei Werder warf mich ein Wadenbeinbruch zurück. Kaum war ich wieder fit, erlitt ich einen Kahnbeinbruch. Beim LASK zog ich mir dann einen Nasenbeinbruch zu.

BVZ: Warum bist du wieder zum SC Neusiedl gekommen?

Derdak: Ich wollte zu einem Klub der mich kennt. Ich möchte in Neusiedl Selbstvertrauen tanken und mich später dann wieder nach oben kämpfen.

BVZ: Wie wichtig ist dir ein intaktes Mannschaftsklima?

Derdak: Je weiter oben du spielst, desto mehr Grüppchen-Bildungen igibt es. Da ist so eine Gemeinschaft wie hier viel angenehmer.

BVZ: Gibt es Spiele auf die du dich besonders freust?

Derdak: Ich freue mich auf die Spiele gegen die Amateurmannschaften aller Bundesligisten besonders.

BVZ: In der Vorbereitung hast du ausgerechnet in deiner Heimatgemeinde Marz gegen den ASK zwei Tore geschossen. Wie groß war da die Freude?

Derdak: Es waren meine ersten Tore nach meinem Nasenbeinbruch und da war ich natürlich extrem erleichtert. Dass es ausgerechnet gegen Marz passiert ist, war natürlich ein Zufall. Dem habe ich jetzt weniger große Bedeutung beigemessen.