Erstellt am 14. Dezember 2011, 00:00

In Zemendorf wurden die Weichen gestellt. 2. LIGA MITTE / Der SV 7023 Z-S-P vermeldete bereits drei Neuzugänge für die Rückrunde. Drei Spieler mussten gehen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

Beim SV 7023 Z-S-P wurden bereits Nägel mit Köpfen gemacht. Nachdem die Verpflichtung von Neo-Trainer Christian Meitz schon feststand, wurde jetzt auf dem Spielersektor zugeschlagen.

Laszlo Gulyas soll für  die nötigen Tore sorgen

Stürmer Laszlo Gulyas und Defensivallrounder Zsolt Nagy, der einem Österreicher gleichgestellt ist, folgen ihrem Trainer Christian Meitz von St. Egyden nach Zemendorf. Gulyas kommt als „Vertretung“ für den verletzten Marek Karol. Trainer Christian Meitz: „Wir gehen davon aus, dass Marek länger ausfallen wird, darum mussten wir reagieren.“ Ob Karol in Zemendorf bleibt oder für die Frühjahrssaison verliehen wird, steht noch nicht fest. Als dritter Neuzugang steht der junge Mittelfeldspieler Alexander Knabl vom SC Ortmann fest.

Drei Spieler müssen den  Verein verlassen

Laut Christian Meitz wurde bereits drei Spielern mitgeteilt, dass nicht mehr mit ihnen geplant wird. Es handelt sich dabei um Mittelfeldspieler Danijel Mitrovic, Verteidiger Markus Valenka und Stürmer Serdar Özmen. Özmen war im Frühjahr noch eingeschlagen wie eine Bombe, konnte im Herbst aber nicht mehr an die gezeigten Leistungen anschließen. „Wir suchen noch eine Verstärkung fürs offensive Mittelfeld, stehen auch schon mit mehreren Spielern in Kontakt“, erläutert Christian Meitz über die weiteren Pläne.

Neuzugang. Stürmer Laszlo Gulyas soll im Frühjahr für die nötigen Tore sorgen.