Erstellt am 26. Juni 2013, 00:00

„Irgendwer gönnt mir die Liga nicht“. 1. Klasse Mitte / Die Zweikampfmaschine des SV Loipersbach, Andy Guttmann, ist wieder verletzt.

Loipersbachs Defensivbank Andreas Guttmann musste kurz vor Ende des letzten Meisterschaftsspiel, und kurz bevor die große Aufstiegsfeier begann, mit einer schweren Knieverletzung ins Spital gebracht werden. Bereits zum dritten Mal riss dem Loipersbach-Spieler das Kreuzband im rechten Knie. Eine Fortsetzung der Karriere schließt der Kämpfer aber nicht aus. A. Wagentristl  |  NOEN

Er gilt als der wahrscheinlich zweikampfstärkste Spieler der 1. Klasse Mitte. Ausgerechnet im letzten Match der Saison, unmittelbar vor der großen Aufstiegsfeier des SV Loipersbach, passierte Andreas Guttmann ein folgenschweres Missgeschick: „In einem Laufduell mit einem Gegenspieler der Kaisersdorfer verhakten sich unsere Beine und wir kamen beide zu Fall. Dass bei mir etwas Schlimmeres passiert ist, war mir sofort klar“, schildert Guttmann, der bereits zwei Kreuzbandrisse im selben Knie hinter sich hat. Nun erlitt er wieder einen. „Die Schmerzen waren aber diesmal unglaublich. Vermutlich auch deshalb, weil der Meniskus jetzt auch beleidigt ist.“ Dass der Defensivmann wieder unmittelbar vor dem Aufstieg in die 2. Liga ausfällt, erinnert an den letzten Kreuzbandriss. Auch da stand sein Team vor dem Aufstieg. „Irgendjemand gönnt mir die Liga scheinbar nicht“, ist Guttmann schon wieder zum Scherzen aufgelegt. Ob er seine Spielerkarriere fortsetzt, ist noch offen.