Erstellt am 21. Januar 2015, 07:58

von Manuel Takacs

Karall als bester Bezirksspieler. Insgesamt gingen zwölf Mattersburger Spieler an den Start.

 |  NOEN, zvg

Der Schachklub Hornstein veranstaltete ein offenes Schnellschachturnier, welches auch gleichzeitig als Schnellschach-Landesmeisterschaft gewertet wurde. Im Hauptsaal des Forsthauses gingen nicht weniger als 67 Teilnehmer an den Start. Mit 10 Titelträgern, darunter 6 internationale Meister, war das Turnier sehr stark besetzt. Auch Dominik Horvath vom Schachverein Schachfreunde Eisenstadt, der derzeit wohl zu den stärksten U12-Spielern in Österreich zählt, und Lorenz Karall (Bad Sauerbrunn), als Titelverteidiger und vielfacher Seniorenlandesmeister, waren mit von der Partie. Nach einem überaus spannenden Turnierverlauf konnte sich Goran Trkulja vor Janos Dudas und Aco Alvir (ASVÖ Pamhagen) durchsetzen. Alle drei Spitzenreiter erreichten sechs Punkte in sieben Partien. Lediglich die Feinwertung entschied über die Plätze eins bis drei.

Insgesamt zwölf Spieler von Klubs aus dem Bezirk Mattersburg gingen an den Start. Das erfolgreichste Ergebnis konnte Lorenz Karall mit dem 15. Platz erzielen. Hinter ihm landeten Reinhard Plank (SK Mattersburg, 28.), Robert Wurditsch (Schach-Ritter Mattersburg, 38.), Harald Ortner (Schach-Ritter, 39.), Harvey Ortner (Schach-Ritter, 43.), Martin Amon (Bad Sauerbrunn, 49.), Robert Mohl (Bad Sauerbrunn, 57.), Manuel Rigler (Schach-Ritter, 61.), Caroline Rigler (Schach-Ritter, 62.), Elene Keptrashvili (Schach-Ritter, 66.) und Samuel Ortner (Schach-Ritter, 67.).