Erstellt am 10. Dezember 2014, 13:20

von Christopher Ivanschitz

Eidler in Topform. Die Athleten des Mattersburger Karateklubs Frieways stellten zu Hause insgesamt sieben Landesmeister.

Die Mattersburger Karate-Cracks boten starke Leistungen. Hinten, v.l.: Michael Gartner, Marion Gartner, Markus Reisner, Paul Knöbl, Nathalie Roser, Mavie Neidert, Anna Eidler, Ilona Wimmer, Tobias Stockinger, Eva Pauschenwein. Vorne, v.l.: Raphael Schimandl, Edin Begovic, Alissa Lehner, Elena Eidler.  |  NOEN, zVg

Die neue Mittelschule in Mattersburg war Austragungsort der diesjährigen Karate Landesmeisterschaft. 32 Sportler des Frieways-Karate-klubs hatten dabei die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und begeisterten die heimischen Karateliebhaber. Vor allem die Nachwuchssportler zeigten an diesem Tag groß auf und konnten insgesamt sieben Landesmeistertitel in den Bezirk holen.

„Die Entwicklung unserer jungen Sportler ist sehr erfreulich“, zeigt sich Trainerin Eva Pauschenwein zufrieden und fügte hinzu: „Die Leistungsgruppe hat mit einer souveränen Performance die Einberufung in das Landesleistungszentrum bestätigt, die Aufbaugruppe des Vereins ist am besten Weg dahin“. Anna Eidler aus Bad Sauerbrunn kürte sich als einzige Akteurin zur Doppellandesmeisterin. Sie konnte im Bewerb Kata sowie im Kumite überzeugen und setzte sich gegen starke Gegnerinnen durch.

Insgesamt errang der Frieways-Karateklub sieben Landesmeistertitel, zehn zweite sowie 13 dritte Plätze.