Erstellt am 20. Mai 2015, 11:18

von Christopher Ivanschitz

Junge Karatekas räumten gehörig ab. Die Jungspunde des "Frieways" Karateklub zeigten in Fürstenfeld auf - Alissa Lehner sicherte sich Platz eins.

Tobias Stockinger, Edin Begovic, Raphael Schimandl, Anna Eidler, Ilona Wimmer, Alissa Lehner, Sabrina Lehner, Mavie Neidert, Melanie Trejo, Marcel Gartner, Kyra Koch, Elena Eidler, Philipp Holy und Chris Kubin.  |  NOEN, zVg

Die Youngsters des „Frieways“ Karateklubs waren vor Kurzem in Fürstenfeld am Start und stellten bei der „Goju Ryu Karate Meisterschaft“ ihr Können unter Beweis.

Mit einem Aufgebot von 14 Sportlern reisten die Mattersburger in die Steiermark, neben den neun Kämpfern der Leistungsgruppe gaben hingegen fünf Nachwuchstalente im Bewerb U10 ihr Wettkampfdebüt.

Alissa Lehner holt für Mattersburg den Titel

In der Klasse U12 Kumite setzte sich Alissa Lehner im Finale mit einer hervorragenden Vorstellung gegen ihre starke Kontrahentin Isra Celo mit einem klarem 6:1 durch und holte sich den verdienten Meistertitel.

Das Bad Sauerbrunner Mädchenteam mit Kyra Koch und Melanie Trejo erkämpfte wiederum auf Anhieb den hervorragenden zweiten Platz im Team Kumite und das Frieways Burschen Team mit Philipp Holy und Chris Kubin rundete das hervorragende Ergebnis mit Platz drei und somit einen weitern Stockerlplatz ab. Mit insgesamt vier dritten, drei zweiten und einem ersten Platz ließ der Verein wieder einmal gehörig aufhorchen, wobei die jungen Akteure erneut Talentproben abgaben und sich ins Rampenlicht kämpften.