Erstellt am 07. Dezember 2011, 00:00

Keine Probleme gegen die Kärntner Gäste. BASKETBALL / Die Mattersburg Rocks trennten sich mit einem klaren 90:71-Erfolg vom KOS Celovec.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Nach dem Trip in den Westen in der Vorwoche empfing der BKM diesmal den KOS Celovec in der Mattersburger Sporthalle. Beim deutlichen 90:71 (51:38)-Sieg zeigten die Rocker wieder ihre gewohnte Klasse.

David Geisler führte  sein Team zum Sieg

In diesem Aufeinandertreffen drückte David Geisler der Partie seinen Stempel auf – nicht weniger als zwölf der ersten 14 Mattersburger Punkte gingen auf das Konto des Ex-Traiskirchners. Stefan Ulreich erhöhte per Dreipunkter auf 17:12 und auch Routinier Joey Vickery war in guter Trefferlaune.

Nach dem Seitenwechsel folgte dann die Vorentscheidung zugunsten der Truppe von Mike Coffin. Neun unbeantwortete Zähler in Folge besiegelten den Triumph der Rocker. „Das war eine solide Leistung“, freute sich Dirigent Mike Coffin nach der Partie. „KOS war aber gegen Ende des Spiels sichtlich müde und ich glaube, sie haben mehr drauf.“

Weiter geht es für die Bundesliga-Truppe bereits am kommenden Sonntag. In der Heimpartie empfangen Mach und Co. die BBU Salzburg in der Mattersburger Sporthalle. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Matchwinner. David Geisler hat wieder zu seiner Treffsicherheit zurückgefunden. Der Ex-Traiskirchner erzielte insgesamt 23 Punkte und war Topscorer der Begegnung. ZVG