Erstellt am 16. Mai 2012, 00:00

Knapp an Gold vorbei. JUDO / Holger Hanbauer gewann bei der Judo Masters- Europameisterschaft in Polen die Silbermedaille.

Silber. Holger Hanbauer wurde Vize-Europameister.MW  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Am Freitag fand in Opole/Polen die Judo-Europameisterschaft der Masterbewerbe statt. Mit dabei der Mattersburger Holger Hanbauer, der für den Polizeisportverein Burgenland an den Start ging.

Mit guten Vorbereitungskämpfen im Rücken ging Hanbauer in der Altersklasse M2 (35-39 Jahre) und der Gewichtsklasse 81-90 Kilogramm an den Start. Dank einer soliden Leistung in den ersten Kämpfen, schaffte es der Burgenländer problemlos ins Finale, wo er dem Franzosen Daniel Belliard denkbar knapp unterlag.

„Ich wollte es nicht zu einem Kampfrichter-Entscheid kommen lassen, deshalb versuchte ich ihn 20 Sekunden vor Ablauf der Zeit nochmals zu werfen, wurde aber von ihm gekonntert“, so Hanbauer. „Momentan war die Enttäuschung über die greifbar nahe Goldmedaille zwar groß, aber das hat sich bald gelegt.“