Erstellt am 08. Juli 2015, 10:22

von Clemens Ivanschitz

"Viele Saisonhöhepunkte". Die Kunstturner aus Mattersburg blicken auf ein starkes Turnjahr mit vielen Höhepunkten zurück - für großes Aufsehen sorgte die Nominierung von Alissa Mörz ins Nationaltam.

Der Obmann des ASKÖ Kunstturnen Mattersburg, Günter »Lucky« Dorner (Bild), zeigte sich über den Verlauf der vergangenen Saison äußerst zufrieden und freut sich bereits auf die neuen Herausforderungen.  |  NOEN, zVg

Für den ASKÖ Kunstturnen Mattersburg endete vergangene Woche eine äußerst erfolgreiche Saison. Neben großartigen Erfolgen beim bayrischen Turnfest sowie bei den heurigen Bundesmeisterschaften in Gänserndorf sorgte bei den Verantwortlichen vor allem ein Höhepunkt für große Freude – als erste Burgenländerin wurde Alissa Mörz unlängst ins Nationalteam einberufen und machte dabei in Trnava auch eine gute Figur.

„Wir haben heuer sehr viel erreicht und sind sehr stolz auf all die tollen Erfolge und Medaillen. Man freut sich natürlich, wenn die Arbeit Früchte trägt und man den Fortschritt der jungen Akteure beobachten kann. Die Nominierung von Alissa war sicherlich ganz was Besonderes“, streute Obmann Günter Dorner seinem gesamten Team Rosen.

Neues Projekt für die Jüngsten

Außerdem initiierte der ASKÖ Mattersburg das Kinderprojekt „Turn-Kids“. In allen fünf Kindergärten der Stadt werden dabei Kurse angeboten, an denen wöchentlich 250 Kinder teilnehmen. Die Kids werden dabei von einem professionellen Trainerteam betreut, außerdem soll den Jüngsten der Sport näher gebracht werden.