Erstellt am 01. Oktober 2014, 10:26

von Alfred Wagentristl

Schachritter obenauf. Bei den U12, U14 und U16-Talenten holten sich die Schachritter den Landesmeistertitel.

In Mattersburg tummelten sich bei den Schnellschach-Jugendlandesmeisterschaften am Sonntag sehr talentierte Schach-Nachwuchsspieler.  |  NOEN, zVg
Am vergangenen Sonntag fanden im Mattersburger Vereinstreff die Schnellschach-Jugendlandesmeisterschaften der Altersklassen U12 bis zur U18 statt. Wobei zusätzlich auch eine Teamwertung (Jugend-Mannschaftsmeisterschaft) ausgewertet wurde.

Jugendreferent Gerald Berghöfer und Schiedsrichter Mario Milanollo eröffneten pünktlich das Turnier und hatten während der ganzen Veranstaltung keine Probleme zu verzeichnen. Die Teilnehmerzahl war geringer als im Vorjahr, aber die Qualität war hervorragend.

Die Landesmeister im Teambewerb:

U18: SV Steinbrunn. Bei den U16-Spielern setzten sich die Schach-Ritter Mattersburg mit Berdan Akar, Alexander Seidl und Samuel Ortner durch.

Auch bei den U14 (Harvey Ortner, Caroline Rigler und Marcel Grabler) und bei den U12-Talenten (Patrick Maritean, Ismael Milanollo und Elene Kelaptrishvili) gingen die Schachritter Mattersburg als Sieger hervor.

Chantal Grabler von den Schach-Rittern Mattersburg wurde bei den Mädchen U12 Schnellschach-Landesmeisterin.