Erstellt am 18. November 2015, 09:23

von Alfred Wagentristl

„Leider hat es noch nicht ganz gereicht“. Mädchenfußball / Die U15 des SC Bad Sauerbrunn verlor die entscheidende Partie um den Herbstmeister mit 0:1. BAD SAUERBRUNN - BREITENAU/SCHWARZAU 0:1. Knapp 300 (!!) Zuschauer kamen, um die entscheidende Partie in der JHG U15 Süd (NÖ) der erfolgreich

 |  NOEN, V.Wagentristl

BAD SAUERBRUNN - BREITENAU/SCHWARZAU 0:1. Knapp 300 (!!) Zuschauer kamen, um die entscheidende Partie in der JHG U15 Süd (NÖ) der erfolgreich spielenden Bad Sauerbrunner U15-Mädls zu sehen. Entsprechend der Kulisse traten die Mädchen des Trainerduos Alex Halbauer und Hannes Fenz auch nervöser als sonst auf. Ungewöhnlich viele Ballfehler der Heimischen machten auch den Unterschied aus. Schon in Minute 18 – zu dem Zeitpunkt entgegen dem Spielverlauf – kamen die Mädls aus Breitenau/Schwarzau aus einem Gestocher zum Goldtor.

Die Bemühungen der Heimischen danach verliefen allesamt im Sand. Trainer Halbauer: „Unterm Strich kein unverdienter Sieg der Gäste. Wir haben unglaublich gekämpft, aber leider hat es noch nicht ganz gereicht.“