Erstellt am 20. April 2011, 00:00

Letztes Aufgebot ging unter. 2. LIGA MITTE / Der SC Wiesen musste in Unterfrauenhaid auf acht Spieler verzichten und hatte absolut keine Chance.

Kampf. Christoph Michalitsch (l.), hier gegen Forchtensteins Janos Imre, und seine Wiesener brauchen nach der Niederlage in Unterfrauenhaid dringend Punkte gegen den Abstieg.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL HEGER

Wiesen-Trainer Goran Guc sprach von einer erwarteten Niederlage: „Ich habe eigentlich nicht mehr erwartet, denn wir haben in Unterfrauenhaid mit dem letzten Aufgebot spielen müssen“, lautete das Resümee des Trainers zum Spiel.

Tatsächlich fehlten dem Tabellenletzten nicht weniger als acht Spieler. Neben den Verletzten Wolfgang Kumnig, Markus Aigner, Armin Paradeisz, Florian Perner und Andreas Strümpf fehlten noch die gesperrten Thomas Gabriel, Christoph Michalitsch und Kevin Pint.

Goran Guc: „Es waren einfach zu viele Spieler dabei, die noch nicht ganz reif sind für die Kampfmannschaft, dieses Spiel kam für sie einfach zu früh.“ Tatsächlich handelte es sich schon fast um ein Entscheidungsspiel gegen den Abstieg. War man vor dem Spiel noch punktegleich mit Unterfrauenhaid, so beträgt der Rückstand jetzt drei Punkte und erschwerend kommt auch noch die wesentlich schlechtere Tordifferenz dazu.

Fünf Comebacks gegen  Draßmarkt sind möglich

Für das Draßmarkt-Spiel sieht es zumindest personell schon um einiges besser aus. Neben den drei Gesperrten sollten auch Armin Paradeisz, der nach seiner Knöchelverletzung in Unterfrauenhaid schon auf der Bank saß, aber nicht zum Zug kam und möglicherweise auch Markus „Magic“ Aigner wieder dabei sein. Paradeisz, der zu Beginn der Rückrunde mit seinen Toren für Punkte sorgte, soll den Angriff beleben und Aigner sollte nach seiner langwierigen Adduktoren-Verletzung wieder die Fäden im Mittelfeld ziehen. „Am Dienstag hat er noch einen Arzt-Termin, am Mittwoch möchte er wieder ins Training einsteigen“, sagt Goran Guc über den Gesundheitszustand von Aigner. Will man den Abstieg noch vermeiden, müssen Punkte her.