Erstellt am 24. Juni 2015, 10:24

von Alfred Wagentristl

Marko Amminger übernimmt Marz. Der 37-jährige Loipersbacher startet als Trainer in den Erwachsenenfußball.

Marko Amminger (l.), bisher SVM-Nachwuchstrainer, wird künftig beim ASK Marz seinen Bruder Patrick Floiger trainieren.  |  NOEN, Alfred Wagentristl

Die letzten Jahre war der ehemalige SVM-Kicker Marko Amminger mit Leidenschaft im SVM-Nachwuchs-Trainerteam vertreten. Seit wenigen Tagen ist es fix, dass der in Mattersburg wohnhafte Loipersbacher den Trainerposten des ASK Marz übernehmen wird. „Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Ich habe gespürt, dass mich der Verein unbedingt haben wollte, deswegen habe ich diesen Schritt auch gesetzt“, erzählt der ausgebildete Sportwissenschaftler, der bis jetzt das U7- und das U10-Team des SV Mattersburg betreut hat. „Ich will diese Aufgabe auch unbedingt weitermachen. Es steht zwar noch nicht fest, welche Nachwuchsteams das sind, aber coachen will ich auf jeden Fall weiterhin zwei Mannschaften neben dem ASK Marz.

Stefan Zwonarits als Co-Trainer

In Marz wird ihm zukünftig Stefan Zwonarits als Co-Trainer zur Seite stehen. „Dadi Maxell wird aus wirtschaftlichen Gründen vom Verein nicht mehr als Co-Trainer weiterverpflichtet. Zwar hätten ihn einige U23-Spieler noch gerne als Betreuer gesehen, aber zukünftig wird Zwonarits die Rolle des Tormann- und Co-Trainers ausfüllen. „Ich glaube, dass sich Marko und ich sehr gut ergänzen werden“, freut sich auch der neue „Co“ auf die Aufgabe.