Erstellt am 07. November 2012, 00:00

Mattersburg ringt Salzburg nieder. Auswärtserfolg / Die Mattersburg Rocks bogen in der letzten Runde die BBU Salzburg souverän mit einem 81:65-Erfolg.

 |  NOEN
Von Michael Weller

BASKETBALL / Das was sich ihre Fußballkollegen wünschen, realisierten die Mattersburger Basketballer mit Leichtigkeit. In der Auswärstpartie am vergangenen Samstag setzten sich die Rocks in der 2. Bundesliga klar gegen Salzburg durch.

Obwohl Scharfschütze Joey Vickery wegen einer Fußverletzung die Reise in die Mozartstadt nicht antreten konnte, behielten die Burgenländer immer die Oberhand. An Stelle des ehemaligen Internationalen stand Kapitän Erwin Mach in der Starting Five. Nach einem verhaltenen Beginn schafften es die Schützlinge von Mike Coffin dann nach und nach, sich immer weiter abzusetzen und den Vorsprung in den zweistelligen Bereich zu bringen. Vor allem die Außenspieler verschafften den Mattersburgern in dieser Phase immer wieder Vorteile und auch der erst 15-jährige Jakob Sauer verwandelte den einen oder anderen Korb.

Nach der Pause starteten die Rocks allerdings zu lasch in die Partie und die Gastgeber konnten bis auf zwei Zähler verkürzen. Erst nach einem Time Out und einem kräftigen Weckruf des Coaches legten Hari Gschiel und Co. wieder einen Zahn zu und fixierten den 81:65-Endstand. Einziger Wermutstropfen: Spencer Rhynes verletzte sich unglücklich am Knöchel und konnte die letzten Minuten nicht mehr eingesetzt werden. „Wir haben nur phasenweise das gebracht, was ich mir vorstelle“, war Mike Coffin nicht gerade begeistert. „Gegen die Basket Flames ist das zu wenig.“ Das angesprochene Spiel findet am Freitag auswärts in Wien statt.

Klarer Sieg. Lukas Pinterits und die Mattersburg Rocks bezwangen die BBU Salzburg mit 81:65. Rocks