Erstellt am 03. September 2014, 07:44

von Michael Weller

Zum Auftakt ein glatter 6:1-Erfolg. Die Jungsenioren-Truppe des UTC Neudörfl startete mit einem fulminanten Sieg gegen den „Nachbarn“ Wiener Neustadt.

Mitbringsel. Otto Höttinger (l.) überreichte einen eisernen Tennisspieler mit Weinfüllung an den Obmann des UTC BH Wiener Neustadt, Hans Tomasin.  |  NOEN, zvg
Besser konnte die Mission Titeljagd für den UTC Neudörfl in der Bundesliga 35+ nicht beginnen. Beim Nachbarschaftsduell mit dem UTC BH Wiener Neustadt fuhr die Mannschaft von Otto Höttinger einen klaren 6:1-Erfolg gegen die Niederösterreicher ein und setzten damit den ersten Schritt für den Sprung ins obere Playoff.

Obwohl nicht in Topbesetzung, war bereits nach den Einzelpartien alles klar: „Das war eine tolle Mannschaftsleistung“, freute sich Kapitän Otto Höttinger, „ich bin für den Verlauf der weiteren Meisterschaft sehr zuversichtlich, zumal Emilio Alvarez und Wolfgang Schranz bei den kommenden Spielen zur Mannschaft stoßen.“ Diese Woche steht gleich eine Doppelrunde auf dem Progamm: Am Freitag empfangen die Neudörfler um 11 Uhr den Auhof Linz, am Sonntag geht es auswärts gegen den TC Rodax in Traiskirchen.