Erstellt am 26. September 2012, 00:00

Maxell zwickt der Rücken. 1. Klasse Mitte / Wegen Rückenproblemen nahm der Spielertrainer auf der Bank Platz.

Diesmal nicht im Einsatz. Sieggrabens Dadi Maxell fiel mit einer Rückenverletzung aus.  |  NOEN
x  |  NOEN
Von Jochen Schütz

Sieggrabens Spielertrainer Dadi Maxell geht es momentan nicht gut. Vor rund zwei Wochen klemmte sich der Eisenstädter einen Nerv im Rücken ein. Nach einer Behandlung in Wulkaprodersdorf bei Dirk Skacel ging es ihm wieder gut und er stieg wieder ins Training ein. Am Dienstag beim Training war dann wieder Schluss. Nach einem Zweikampf verspürte Maxell sofort wieder die Rückenschmerzen. Nun macht der Staubsauger eine Zwangspause und nahm in Unterrabnitz auf der Bank Platz. Die nötige Routine fehlte der Mannschaft, um in Unterrabnitz bestehen zu können. Nun muss Maxell wieder in Behandlung.