Erstellt am 10. Juli 2013, 00:00

Mike Coffin bleibt bei den Rocks. Trainerfrage / Der Austro-Amerikaner wird auch in der kommenden Saison Headcoach bleiben.

Von Michael Weller

BASKETBALL / Kontinuität ist für die Mattersburger Basketballer wichtige Bestandteile ihres Erfolgsrezepts. Aus diesem Grund wird der Headcoach auch in der kommenden Saison Mike Coffin heißen.

Für den gebürtigen Amerikaner wird dies seine fünfte Saison bei den Rocks werden. Im ersten Jahr noch als Spielertrainer aktiv, hat er in den letzten Jahren als Coach die 2. Bundesliga-Mannschaft entscheidend geformt und zu zwei Meistertiteln in Folge gebracht. „Er ist für uns eine wichtige Konstante“, weiß Rocks-Manager Lukas Hrdlicka, „denn er hat einen guten Draht zu den Spielern und genießt höchsten Respekt.“

Auch Coffin selbst ist mit der Verlängerung seiner Rocks-Tätigkeit zufrieden: „Für mich ist es eine gute Situation hier in Mattersburg. Ich freue mich schon auf die neue Saison“, so der eurobasket.com „Coach des Jahres“. Die Trainingsintensität soll in den nächsten Wochen noch nach oben geschraubt werden und auch der Kader steht bereits in großen Teilen.

Der Abgang von David Geisler bedeutet zwar eine große Schwächung für die Mannschaft, doch kann man dem mit Neuzugang Corey Hallett einiges entgegenstellen. Der Kern des Teams bleibt unverändert: Stefan Ulreich, Sebastian Pinterits, Paul Eder, Wolfgang Träger, Joey Vickery, Michael Mach, Harald Gschiel und Jakob Sauer sind fix dabei. Hinter der Rückkehr von Lukas Pinterits und Spencer Rhynes steht noch ein Fragezeichen, hier ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen.

Das erste Highlight für den amtierenden Meister steht auch schon fest: Anfang September geht es mit der U19-Jugend für vier Tage zum Vereinscamp nach Kapfenberg.