Erstellt am 23. September 2015, 08:14

von Alfred Wagentristl

Mini-Rocks im Einsatz. Bereits nach den ersten drei Trainingseinheiten durften sich die Mattersburger Nachwuchs-Basketballer mit Ihresgleichen messen.

 |  NOEN

Am Sonntag fand in Traiskirchen das Basket-Open statt. Mitgemacht haben bei diesem U10-Turnier auch Nachwuchs-Basketballer der Mattersburg Rocks. Leider gingen die beiden Spiele gegen die Hausherren und gegen Sopron verloren, aber „die Youngsters haben toll gefightet und viel Spaß im ersten Wettkampf-Vergleich in dieser Saison gehabt“, wie der Nachwuchs-Koordinator der Rocks, Sebastian Gmeiner, der BVZ berichtete. Gecoacht wurden die Mattersburger Mädels und Buben diesmal von Tamas Czegledy. Gmeiner: „Grundsätzlich haben wir für den rund 20 Buben und Mädels starken Kader drei Coaches zur Verfügung. Czegledy wird auch noch von Conny Poremba und Jakob Sauer unterstützt.“

„Unsere U10 hatte vor dem Turnier in Traiskirchen erst drei Trainingseinheiten in den Beinen und trotzdem machten sie schon eine sehr gute Figur. Alle bekamen ihre Einsatzzeiten und haben toll gekämpft“, schwärmte Coach Czegledy nach dem Turnier. Auch Gmeiner ortet einige Talente im Nachwuchsteam: „Ich denke, es ist überhaupt nicht utopisch wenn einige von den am Sonntag eingesetzten Spielern in sechs bis sieben Jahren bereits Bundesliga-Luft schnuppern.“