Erstellt am 31. Oktober 2012, 00:00

Mühsamer Sieg gegen die Piraten. Harter Kampf / Die Mattersburg Rocks hatten ihre liebe Not beim 73:61-Erfolg gegen die Klagenfurter Wörthersee Piraten.

 |  NOEN
Von Michael Weller

BASKETBALL / Es war nicht die erhofft souveräne Partie der Mattersburger. Im Bundesliga-Duell gegen die Wörthersee Piraten erwiesen sich diese als hartnäckiger als erwartet. Vor fünf Jahren gab es das erste und bislang einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams, somit war der Gegner für die Burgenländer schwer einzuschätzen.

Obwohl die Gäste größentechnisch deutlich im Nachteil waren, konnten die Rocks diesen Vorteil unter dem Korb nur selten ausnutzen. Die erste größere Führung brachten sieben Punkte von Stefan Ulreich, doch die Piraten zogen kurz darauf wieder gleich. Auch Sebastian Pinterits sorgte ein ums andere Mal für sehenswerte Punkte. Er kam als Topscorer der Begegnung auf stolze 20 Zähler.

„Nicht gerade unsere  beste Partie“

Trotz der Trefferlaune der Rocks ließen sich die Kärntner nie wirklich abschütteln – Pausenstand 44:36. Erst im letzten Spielviertel schoben die Rocker einen 7:0-Lauf und machten damit endgültig den Deckel zu. „Wir haben nicht unsere beste Partie abgeliefert,“ so Coach Mike Coffin, „aber wir haben uns gut auf den Gegner eingestellt.“ Weiter geht es für die Mattersburger am 24. November. Dann warten die Dornbirn Lions in der Sporthalle.

Gerade noch. Den Sieg gegen die Wörthersee Piraten hatten sich Paul Eder und die Mattersburger Rocks wohl leichter vorgestellt.

Mayer