Erstellt am 13. Mai 2015, 08:47

von Christopher Ivanschitz

Neuer Manager für Rocks. Rocks-Akteur Sebastian Gmeiner folgt als neuer Manager auf Erwin Mach, bleibt den Mattersburgern aber auch auf dem Court erhalten.

Sebastian Gmeiner fungiert ab sofort als Manager der Rocks und freut sich auf die neue Aufgabe.  |  NOEN, zVg

Mit Mai begann die neue Arbeitszeit für Sebastian Gmeiner. Der Spieler und Nachwuchskoordinator der Mattersburg Rocks wurde zum Vereinsmanager befördert, bleibt aber auch weiterhin auf dem Feld aktiv. Zu den Hauptaufgaben des Dornbirners gehören dabei vor allem Tätigkeiten in den Bereichen der Bundesliga-Mannschaft sowie die des Nachwuchses. Zusätzlich wird er den Vereinsvorstand in organisatorischen Belangen tatkräftig unterstützen.

Seit nunmehr eineinhalb Jahren ist der studierte Sportwissenschafter in Diensten der Rocks und hat sich, gemeinsam mit Freundin Isabella, bereits toll eingelebt. Nach Beendigung seines Bachelor-Studiums bleibt nun mehr Zeit für den Verein und der BKM wusste dies geschickt zu nutzen. Gmeiner wird als Manager einerseits den sportlichen Leiter Lukas Hrdlicka bei der Organisation des Teams unterstützen und folgt somit Erwin Mach, der sich aus diesem Bereich zurückzieht.

Bindeglied zwischen Spieler und Vorstand 

Auf der anderen Seite übernimmt der gebürtige Vorarlberger für Obmann Andreas Gschiel weitere Tätigkeiten im Nachwuchsbereich und avanciert damit zum Bindeglied zwischen den Spielern, Eltern, dem Trainerteam und dem Vorstand. „Durch das Wachstum und die Professionalisierung kamen in den letzten Jahren immer mehr Aufgaben auf den Vorstand zu. Mit Sebastian haben wir den idealen Mann gefunden“, so Manager Lukas Hrdlicka. Gmeiner hat sich schon in den letzten Monaten vermehrt eingebracht und blickt seinen neuen Aufgaben zuversichtlich entgegen: „Es ist eine spannende Sache, dem Verein beim Wachsen zu unterstützen und Einblicke in das Vereinswesen zu bekommen“, so Gmeiner.

Wandertag anlässlich des zehnten Geburtstags 

Heuer feiern die Rocks außerdem ihr Zehn-Jahres-Jubiläum, wollen dies entsprechend feiern und laden am Pfingstsonntag zu einem Wandertag ein. „Wir tragen Sorge, dass der Familien-sinn des Gemeinsamen nicht verloren geht, auch wenn der Verein weiter so rasch wächst. Als Symbol für den langen und schwierigen Weg möchten wir unsere Unterstützer und Weggefährten herzlich einladen“, so Obmann Andreas Gschiel. Abmarsch ist um 10 Uhr beim Veranstaltungsplatz in Mattersburg.