Erstellt am 22. Januar 2014, 11:00

von Manuel Takacs

Neuer Trainer und Spieler sind an Bord. Transfertätigkeiten / Nachzügler ASV Draßburg verpflichtete drei Spieler, zwei weitere hängen noch in der Warteschleife.

Präsident Christian Illedits (r., mit Obmann Paul Knopf) hat die Transfers fast abgeschlossen. Fotos: WA  |  NOEN, WA
Von Manuel Takacs

„Ich hatte immer rund 25 Spieler bei den Trainings. Zum Schluss konnten wir immer elf gegen elf spielen, da manche Akteure am Ende nur noch gelaufen sind. Die Kicker ziehen voll mit“, erzählte Neo-Trainer Ernst Baumeister nach seiner ersten Woche beim ASV.

„Erstes Meet-and-Greet“ mit dem Coach

x  |  NOEN, WA
Präsident Christian Illedits, der in den vergangenen Wochen selbst Hand anlegte und bei Spielereinkäufen eifrig mitwirkte, kann nur Gutes über seinen neuen Cheftrainer berichten: „Es war ein erstes Meet-and-Greet. Ernst konnte sich ein Bild von der Mannschaft machen. Das Echo zu seiner Person ist absolut in Ordnung.“

Beim Trainingsstart mit dabei waren auch drei Neuzugänge. Ivan Horvath (er kam vom ASKÖ Stinatz) stand bereits seit einer Woche als neuer Akteur fest. Mit Julian Kleibensturz, dem Neffen von Didi und Josef Kühbauer, verpflichteten die ASV-Verantwortlichen ein vielversprechendes Talent aus der AKA Burgenland.

Ein Legionär absolviert medizinische Tests

Vom 2.-Liga-Klub SV Rohrbach wurde mit Philip Radowan ein junger Torhüter neu zum Verein geholt. „Wir wollen ihn für die Zukunft aufbauen“, äußerte sich Illedits zum verpflichteten Schlussmann. Zwei kroatische Spieler hängen jedoch weiterhin in der Warteschleife.

Anto Gudelj, 24-jähriger Angreifer von NK Rudes (zweithöchste kroatische Liga) trainierte in dieser Woche bereits mit. „Wir sind uns mit ihm bereits einig. Doch sein Klub wehrt sich gegen den Transfer, weil er dort der Torjäger ist“, sagt Illedits. Mit Marko Anic von NK Sibenik soll noch ein weiterer kroatischer Legionär kommen.

„Auch mit ihm sind wir uns einig. Jedoch absolviert er noch die medizinischen Tests bei Klubarzt Martin Ivanschitz“, so der Präsident. Herbert Mihalits (an Antau verliehen), Patrick Artner (an Hirm verliehen) und Aydin Birol (Eggendorf) verlassen den BVZ Burgenlandligisten.