Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Neuer Vorstand und hohe Ziele in Wiesen. 1. KLASSE MITTE / Erwin Habeler ist der neue starke Mann beim SC Wiesen. Auch der Nachwuchs wird gefördert.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Mehr als auf dem Transfermarkt tat sich beim SC Wiesen in dieser Sommerpause auf Funktionärsebene. Erwin Habeler übernahm den Posten des Vereinschefs von Josef Ochs und stellte ein neues, sehr ambitioniertes Team zusammen, das sich sofort in die Arbeit schmiss und mittelfristig sehr hohe Ziele verfolgt.

Die Mannschaft soll in  die 2. Liga zurückkehren

Druck möchte der neue Obmann auf die Mannschaft keinen ausüben. „Wir wollen vorne mitspielen. Aufsteigen müssen wir heuer aber noch nicht“, sagt Erwin Habeler. „Wir haben jetzt einmal viel Arbeit vor uns.“ Stimmt, denn Habeler denkt nicht nur an die nahe Zukunft. Vielmehr soll der Erfolg mittel- bis langfristig einkehren. Ein Ziel steht jedoch über allen anderen. Die Mannschaft soll in die 2. Liga Mitte zurückkehren und dort wieder ein fixer Bestandteil werden. Dafür installierte der Neo-Obmann eine neue sportliche Leitung, die Michael Hahn und Vlado Frkat bilden. Zur Seite stehen Kassier Christian Prokop, sowie Erwin Drescher und Franz Bauer im zweiten Glied und Harald Habeler als Schriftführer.

Nachwuchsabteilung soll  kontinuierlich wachsen

Eine große Baustelle stellt für Obmann Habeler die Nachwuchsabteilung dar. Derzeit gibt es in Wiesen nur eine Nachwuchstruppe. Einige Spieler sind in Spielgemeinschaften von anderen Vereinen untergebracht. „Langfristig sollen wieder alle Jahrgänge gestellt werden können“, gibt Habeler ein hohes Ziel vor.