Erstellt am 28. September 2011, 00:00

Neutals Rupprecht warf das Handtuch. 1. KLASSE MITTE / Die mangelnde Einstellung der Spieler war der ausschlaggebende Grund.

Entnervt. Neutal-Trainer Karl Rupprecht zog die Notbremse.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DIDI HEGER

Dienstag kurz vor 19 Uhr: Neutal-Trainer Karl Rupprecht hat seine Hütchen am Sportplatz verteilt. Alles bereit für die Trainingseinheit nach dem bitteren 1:5 gegen Wiesen.

Was fehlte waren freilich die Spieler. Sechs Mann hoch hatten sich zur Übungseinheit eingefunden - zwei davon waren die Torhüter.

„Ein sinnvolles Training war daher nicht möglich“, sagt der ehrgeizige Karl Rupprecht. „Dafür muss ich die 76 Kilometer Anreise nicht in Kauf nehmen.“ Konsequenterweise zog der Coach einen Schlussstrich. Er informierte Obmann Franz Resch über seine Entscheidung und dieser willigte in die Trennung ein. Böses Wort will der scheidende Coach über seinen ehemaligen Arbeitgeber nicht verlieren: „Wir hatten eine tolle letzte Saison, leider mangelte es einigen Spielern an der nötigen Disziplin. Absteigen werden aber trotzdem andere.“