Erstellt am 22. August 2012, 00:00

Peter Sühs schaffte Sprung ins Endspiel. ÖTV-TURNIER / Der Forchtensteiner belegte bei seinem Heimturnier den zweiten Platz in der Klasse Senioren 55+.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Zum zweiten Mal veranstaltete der TC Forchtenstein ein ÖTV-Turnier der Kategorie VI für die Seniorenklassen auf seiner Anlage. Rund 30 Spieler folgten dem Ruf und matchten sich in den Kategorien Herren 35+, 50+ und 55+ um Titel und ÖTV-Punkte.

„Wir möchten die Nische der Seniorenturniere ausfüllen“, begründete Turnierleiter Wolfgang Parik die Entscheidung, erneut eine Veranstaltung für die älteren Spielklassen auszutragen. „Unser Turnier soll keine Massenabfertigung sein, wir haben es lieber familiärer. Außerdem haben wir im Verein selbst viele gute Seniorenspieler. Ich denke, dass der eingeschlagene Weg stimmt.“

Dass der TC Forchtenstein gute Spieler hat, bewies Peter Sühs. Der Lokalmatador zog ins Endspiel der Klasse 55+ ein, wo er der Nummer eins, Karl Graf, mit 1:6 und 2:6 unterlag. Die Kategorie 35+ war eine rein niederösterreichische Angelegenheit. Die beiden Topgesetzten, Michael Sedlak und Stefan Wagner, lieferten sich ein spannendes Endspiel, welches Wagner knapp mit 1:6, 6:0 und 7:6 für sich entscheiden konnte. Karl Scheidl holte den Titel in der Klasse 50+.

 

 

 

 

 

 

Finale. Peter Sühs spielte sich in seiner Altersklasse 55+ bis ins Endspiel der Forchtenstein Open. WELLER